Wir sind wieder unterwegs
mit dem Rad

Niederlande

Fietsen wie Gott in Holland

Niederländische Nordseeküsten im August 2019

Wir sind wieder unterwegs entlang der niederländischen Küste von Vlissingen bis nach Zandvoort und weiter bis nach Amsterdam. 
Auf einen bestens ausgebauten Küstenradweg war der mäßige Südwestwind unser treuer Begleiter.
Bis zum Jahr 2019 trug die Strecke noch die Bezeichnung LF1a für die südliche Lf1b für die nördliche Richtung. Seit 2020 ist die Strecke als „LF Kustroute“ neu beschildert. Die Niederlande entdeckt man am besten mit dem Rad. Hier kann fietsen wie Gott in Holland.

2019 08 29 Noordzeeroute 0170 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0170 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0314 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0314 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0728 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0728 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0642 Canon SX720 HS (3)
2019 08 29 Noordzeeroute 0642 Canon SX720 HS (3)
2019 08 29 Noordzeeroute 0555 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0555 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0448 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0448 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0749 Canon SX720 HS (3)
2019 08 29 Noordzeeroute 0749 Canon SX720 HS (3)
2019 08 29 Noordzeeroute 0804 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0804 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0888 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 0888 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 1033 Canon SX720 HS (2)
2019 08 29 Noordzeeroute 1033 Canon SX720 HS (2)
2019 08 29 Noordzeeroute 1143 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 1143 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 1063 Canon SX720 HS
2019 08 29 Noordzeeroute 1063 Canon SX720 HS

LF Maasroute im August 2020

Ehemalige Kiesgruben wurden zur Freizeit- und Urlaubsregion „Maasplassen“ zwischen Maasbracht und Roermond. Vor Venlo liegen kleinen Orte, die Geschichten über Wikinger, Drachen und Mönche erzählen. Wir fuhren durch Dünen- und Heckenlandschaften und Ortschaften, die sich unmittelbar an den Maasdeichen anschmiegen.

Jahrhunderte alte Burgen und Festungen prägen den Fluss bis zur Mündung in die Nordsee. In den letzten Jahrhunderten wurde die Maas mehrfach künstlich umgeleitet und mit dem Rhein, der dann Wal und später Merwede heißt, vereinigt, um dann später die Maas doch wieder nach Westen zu leiten und ihr den Namen „Bergsche Maas“ zu geben. Das versteht man nur, wenn man mit dem „Fiets“ vor Ort war. 

Von Schloß Loevestein bis zum geschichtsträchtigen Dordrecht durchfährt man den Nationalpark „de Biesbosch“, das größte Süßwasser-Gezeiten-Gebiet Europas. Entlang der „Oude Maas“ durchkreuzt man den bei deutschen Touristen eher unbekannten aber sehenswerten Ort Brielle bis man in Oostvoorne die Nordseeküste erreicht. 

Leider mussten wir in der letzten Etappe auf die Fähre von Maasvlakte nach Hoek van Holland verzichten, weil Samstags und Sonntags kein Fährbetrieb stattfindet. Die Umleitung entlang des Brielse Meer und über Rozenburg führte uns ab Maassluis wieder auf die Maasroute. Aufgrund der Hitze haben wir auf den Schlenker bis Hoek van Holland verzichtet und sind wir weiter bis Rotterdam gefietst. Zwischendurch haben wir den sehenswerten Ort Schiedam kennengelernt.

Die LF-Maasroute ist hervorragend beschildert und sehr angenehm zu fahren. Navigationshilfe oder Kartenmaterial sind nicht erforderlich. Gefühlte dreimal haben wir die Beschilderung vermisst. Die von der Fietsplatform hinterlegten GPX-Daten habe ich vorsorglich in Google-Maps eingebettet. Bei Bedarf konnte man den korrekten Verlauf kontrollieren und seine Tour ggf. korrigieren.

Dreimal kam es vor, dass Fähren außer Betrieb waren. Ausweichstrecken lassen sich jedoch ohne großen Aufwand über das bewährte Knotenpunktsystem schnell erstellen.

Der Ausfall der Fähre in Puttershoek auf der vorletzten Etappe war sogar ein Gewinn. Eine Umleitung führte über den Heinennoordtunnel. Diesen Tunnel zu durchfahren ist buchstäblich ein cooles Erlebnis. 

Aus Termingründen haben wir die Strecke auf sieben Etappen verteilt. Wir empfehlen dennoch, die Maasroute mit den empfohlenen acht Etappen zu fahren. An die Macher der LF-Maasroute sagen wir „hartelijk bedankt“, hervorragend gemacht. ALLES TOP :-)


Hier ein Link zu unserem Beitrag auf der Webseite der niederländischen Touristikbehörde "Landelijke Fietsroutes"


 


Infos
Instagram